Was ist Sexualtherapie?

Sexualität ist ein wichtiger Lebensbereich. Wenn dieser nicht als befriedigend erlebt wird, kann man in der Sexualberatung Lösungen finden, die zu mehr Zufriedenheit und Lust führen. Sexualität kann erlernt werden, wie eine Sportart oder eine Fremdsprache. Es ist nichts, was man oder frau kann oder nicht.

In der Beratung schauen wir uns Ihre persönlichen sexuellen Lernschritte an, evaluieren Ihre sexuellen Muster und ergänzen das, was fehlt.

Welche Beschwerden können in einer Sexualtherapie behandelt werden?

Die Sexualtherapie bietet Platz für alle Themen, die mit Sexualität zu tun haben. Beispiele dafür sind:

  •  Lustlosigkeit
    • Wenn die Lust auf Sexualität fehlt, kann diese wieder oder auch zum ersten Mal aktiviert werden.
  • Orgasmusstörungen
    • Wenn Sie noch nie oder nicht mehr zum Höhepunkt kommen, kann diese Fähigkeit in der Sexualtherapie (wieder)erlernt werden.
  • Erregungsstörungen
    • Wenn Sie zum Beispiel Probleme damit haben erregt zu werden oder feucht genug zu werden, kann das gelöst werden.
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
    • Schmerzen können nicht nur eine sexuelle Begegnung behindern, sondern die Angst vor dem Schmerz kann ein echter Lustkiller sein. Oft haben Schmerzen einfache Ursachen, wie zu viel Spannung, die durch gezielte Übungen gelöst werden können.
  • Angst vor dem Geschlechtsverkehr
    • Sexualität und Geschlechtsverkehr liegen viele Mythen und Ängste zugrunde. Wenn diese Ihre Sexualität behindern, ist die Sexualberatung der richtige Platz.
  • Fehlendes Gefühl der Weiblichkeit
    • Sexuelle Probleme können auch das Selbstbewusstsein und das Gefühl eine Frau zu sein, beeinträchtigen. In der Sexualtherapie kann Weiblichkeit neu erfahren werden.
  • fehlende Verführungsfähigkeit
    • Wenn Sie Schwierigkeiten haben Ihr Gegenüber zu verführen oder zu viele Muster haben, die Verführung gezielt vereiteln, kann das erlernt werden.
  • Sexuelle Übergriffe und Missbrauch
    • Wenn die sexuelle Integrität verletzt wurde, bringt das viel Schmerz und viele Probleme mit sich. In der Sexualberatung kann der Missbrauch aufgearbeitet werden und die sexuellen Probleme, die dadurch ausgelöst werden, gelöst werden.
  • Vaginismus
    • Scheidenkrämpfe verhindern eine erfüllende Sexualität. In der Sexualtherapie können diese relativ leicht aufgelöst werden.
  • Sexualität & Schwangerschaft
    • Neue Lebensphasen und neue Lebensrollen bringen oft auch Veränderungen in der Sexualität mit sich. Wenn Sie damit Schwierigkeiten haben, kann Ihnen geholfen werden.

Wie läuft eine Sexualtherapie ab?

  • Evaluierung und Zielsetzung
    • Die Sexualtherapie hat ein klares Ziel wie die Erreichung eines Orgasmuses oder mehr Lust zu empfinden. Dafür wird die aktuelle Sexualität genau erfragt, damit wir gemeinsam erkennen, wo wir ansetzen müssen, um das Problem zu lösen.
  • Aufklärung über sexuelle Verhaltensmuster und ihre Folgen
    • Sie erfahren in der Therapie auch, wieso Sie gewisse Verhaltensmuster haben und was diese auslösen. Dadurch wissen Sie, was Sie anders machen können, um Ihr Ziel zu erreichen.
    • Die sexuellen Strategien, die Ihnen Lust verschaffen, bleiben selbstverständlich unverändert.
  • Trockenübungen in der Praxis und Übungsaufgaben für daheim
    • Ich leite Sie in meiner Praxis an Trockenübungen zu versuchen. Zuhause, wenn Sie entspannt und allein sind, können Sie diese Übungen dann ausprobieren und mit sexueller Erregung verbinden.

Während der Sexualtherapie kommt es zu keinerlei sexuellen Handlungen! Die Voraussetzungen für eine lustvolle Sexualität im Privaten werden geschaffen.

Einzeltherapie oder Paartherapie?

Grundsätzlich arbeiten wir nur mit dem Part, der auch Schwierigkeiten hat. In manchen Situationen ist es aber sinnvoll den Partner miteinzubeziehen.

Es ist nicht notwendig eine Partnerschaft zu führen, um eine Sexualtherapie zu machen! Ihre Sexualität gehört Ihnen – auch oder gerade allein.

Sexocorporel – eine ganzheitliche Sexualtherapie

Ich arbeite nach dem Konzept Sexocorporel. Diese Methode geht davon aus, dass Sexualität eine erlernbare Fertigkeit ist. Weil Sexualität in unserer Gesellschaft aber vielen Tabus unterliegt und nicht gefördert wird, erleben viele Menschen Frustration, weil sie einzelne Fähigkeiten nicht erlernt haben.

Nach einem ausführlichen Erstgespräch werden diese fehlenden Fähigkeiten bewusst gelernt. Das kann ganz unabhängig vom Alter passieren.

Sexocorporel ist eine ganzheitliche Methode, bei der Komponenten des Körpers, der Psyche, des Geistes und der Beziehung miteinander verbunden werden, um ein Ganzes zu schaffen, in dem die eigene Sexualität als befriedigend erlebt wird.

Damit die Methode Erfolge zeigt, ist es notwendig, dass Sie zuhause in geschützter Atmosphäre üben. Je öfter Sie üben, umso schneller werden Sie Erfolge sehen.